Startseite
Was ist GPS ?
GPS Handempfänger
Navigationsfunktionen
GPS Software
    GROUPI für GPS
    Konverter & Filter
       Funktionsweise
    EasyGPS
Download
GPS mit Karten
GPS mit Internet-Karten
GPS mit Google
GPS mit Magellan
GPS mit MagicMaps
Radtouren Dorsten
Kontakt
Impressum
Links

GPS Konverter & Filter

Fertige GPS Touren zum Wandern und Radfahren werden in verschiedenen Formaten und Größen im Internet zum Download angeboten oder können online mit Google Earth oder Google Maps erzeugt werden.
Mit dieser Software können Sie die Touren bearbeiten, konvertieren und an die Speicherkapazität Ihres GPS Empfängers anpassen.



Nach oben

Titelseite


Auf der Titelseite der Software können Sie Ihren GPS Empfänger einstellen, woraufhin dessen Speicherkapazität angezeigt und berücksichtigt wird. In der Software sind die Daten von über 100 aktuellen GPS Empfängern hinterlegt, die über die Modellbezeichnungen der Empfänger aufgerufen werden. Es wird zwischen dem Routen-, Track- und Wegpunktspeicher der Geräte unterschieden. Mit den Ausgabeformaten unseres Konverters können in Verbindung mit den Programmen "EasyGPS", "MapSource" (Garmin) oder "MapSend" (Magellan) diese Speicher einzeln angesprochen werden. Dazu werden eine oder mehrere GPS-Dateien eingelesen und anschließend deren Inhalte grafisch dargestellt. Auf Grundlage dieser Grafik erfolgt die weitere Bearbeitung (siehe folgender Screenshot).



Nach oben

GPS Tour bearbeiten und konvertieren


Alle Funktionen dieser Software sind in einem einzigen Kontextmenü zusammen gefasst. Dieses Kontextmenü wird durch einen Klick auf jene Tour in der Grafik aufgerufen, die bearbeitet oder konvertiert werden soll. Das Kontextmenü gliedert sich in drei wesentliche Bereiche: "bearbeiten, konvertieren, Höhenprofil". Die Bereiche "bearbeiten" und "konvertieren" sind weiter unterteilt, so wie oben im Screenshot dargestellt. Die einzelnen Funktionen werden im folgenden und auch unter dem Menüpunkt "Info" in der Software ausführlich beschrieben.



Nach oben

Download Demo-Version "GPS Konverter & Filter" [2.498 KB]



Nach oben

Welche GPS Touren können genutzt werden ?

Es können ASCII (Text) Formate mit den folgenden Endungen eingelesen werden. Sie wurden in der Regel mit der folgenden Software erzeugt:
*.kml - Google Maps und Google Earth
*.ovl - Overlay der TOP 50 / TOP 200 Serie für Deutschland und Österreich
*.xol, *.csv - Overlay der SwissMap Serie für die Schweiz
*.gpx - EasyGPS, Garmin MapSource
*.nma, *.csv - Trackformate eines GPS Loggers
*.txt, *.log, *.trk, *.upt - Magellan MapSend
*.crs, *.tcx - Garmin Training Center
*.pth, *.ikt - Magic Maps
*.tk - Kompasskarte (DAV)
*.tef - Rad-Routenplaner des TVG-Verlags
*.txt, *.wp - NMEA, Waypoint +, Fugawi 3 (Navigations-Software für Pocket-PC)
*.txt - NH-TopTrans ASCII Export, TomTom POI
*.txt - ESRI ArcGIS
*.itn - TomTom
*.trc, *.per - MyNav
*.nob - Chart Navigator des NV-Verlags für Sportbootfahrer
*.txt - Flight Planner für Segelflieger
*.rte - Medion (Navigations-Software für Pocket-PC)
*.rte, *.trk, *.grm, *.wpt - Touratech / QuoVadis, GarTrip
*.trk, *.wpt - Compe GPS
*.g7t - G7ToWin
*.igc - SeeYou von Naviter (Navigations-Software für Flugdaten)
*.xls - Excel-Datei von Magellan MapSend
*.plt, *.wpt, *.rte - OziExplorer (Navigations-Software für Pocket-PC)
*.txt - ArcView und ArcGIS von ESRI
*.dbf - ESRI ArcView-Shapefile im dBase-Format für Gauß-Krüger, UTM oder geografische Koordinaten

Es können mehrere Touren (auch in unterschiedlichen Formaten) der Reihe nach eingelesen werden, sofern sie räumlich zusammen liegen. Durch die Konvertierung werden einzelne Touren in einer GPS Datei zusammengefasst.
Der Inhalt (Routen, Tracks, POI) einer eingelesenen Datei wird grafisch präsentiert, weil eine GPS Datei mehrere Routen, Tracks oder POI enthalten kann. In der Grafik können dann jene Elemente ausgewählt werden, die man für die eigenen Zwecke nutzen möchte.



Nach oben

Grafische Übersicht in Google Earth


Alle eingelesenen Daten können vor der Konvertierung durch einen Klick in Google Earth dargestellt werden. Dabei wird zwischen Standard- (Radtour, Wanderung) und Flugdaten (Gleitschirm, Segelflug) unterschieden. Alle Daten können in der 2D- oder 3D-Ansicht dargestellt werden. Der Screenshot zeigt eine Mountainbike-Tour in den Alpen südlich von Pfronten in der 3D-Ansicht von Google Earth. In der Liste "Orte" links neben der Grafik wird der Name und die Länge der Tour angezeigt. Achtung: Um diese Funktion nutzen zu können, muss Google Earth auf Ihrem Computer installiert sein. Zur Bearbeitung und Konvertierung werden die Daten wie folgt dargestellt:



Nach oben

Grafische Übersicht der GPS Datei


Grafische Präsentation aller eingelesenen Daten, auch als Quelldatei bezeichnet (linke Bildschirmhälfte). Durch anklicken der einzelnen Elemente kann man nun jene Routen, Tracks oder POIs auswählen, die man für seine Zwecke benötigt. Nur die so ausgewählten Elemente werden in die Zieldatei verschoben (rechte Bildschirmhälfte). Die Richtung der Touren wird durch Richtungspfeile angezeigt und kann umgekehrt werden. Die Bezeichnung eines jeden einzelnen Elements kann ebenfalls verändert werden. Bei diesem Beispiel handelt es sich um eine GPS-Datei, die 3 verschiedene Tracks enthält, von denen nur einer benötigt wird und zur Konvertierung ausgewählt wurde. Es ist ein 46 km langer Track bestehend aus 841 Wegpunkten (WP), der wegen der großen Anzahl an WP weder als Route noch als Track wieder auf einen GPS Empfänger übertragen werden kann. Zur Navigation ist diese Vielzahl an WP auch nicht erforderlich. Daher können Touren durch splitten und filtern an die Speicherkapazität des GPS Empfängers angepasst werden (siehe nächster Screenshot).



Nach oben

GPS Tour automatisch splitten und filtern


Während der Konvertierung von GPS Touren kann die Anzahl der Trackpunkte an die Speicherkapazität des benutzten GPS Empfängers angepasst werden, indem große Touren in mehrere Abschnitte gesplittet und überflüssige Trackpunkte gelöscht werden. Hintergrund: Bei der Trackaufzeichnung eines GPS Geräts werden in bestimmten Intervallen Punkte gespeichert, auch wenn der Nutzer sich auf einer geraden Strecke befindet. Für die weitere Nutzung des Tracks zur Navigation sind jene Trackpunkte überflüssig, die sich zwischen zwei wesentlichen Abbiegepunkten in einer Geraden befinden. Unser Filter ermittelt diese überflüssigen Punkte in neun Stufen unabhängig vom Punktabstand. Dabei bleiben die wesentlichen Abbiegepunkte erhalten. Durch Löschung der überflüssigen Punkte und splitten der verbleibenden Punkte auf mehrere Abschnitte können auch große Tracks wieder auf ein GPS Gerät übertragen und zur Navigation genutzt werden. Neben dem automatischen Splitten einer GPS Tour kann eine Tour auch manuell gesplittet werden (siehe folgender Screenshot).



Nach oben

GPS Tour manuell splitten


Auf Basis der Grafik einer GPS Tour, kann die Tour an einem Wegpunkt Ihrer Wahl gesplittet werden. Dazu klickt man die Tour im Bereich jener Stelle (wo gesplittet werden soll) an und wählt aus dem Kontextmenü den Eintrag "...an dieser Stelle splitten". Dann öffnet sich das oben dargestellte Fenster und in der Grafik erscheint an der Stelle des Klicks ein Trennzeichen. Durch Klicks auf die Buttons "...verschieben" wird dieses Trennzeichen punktweise Richtung Anfang oder Ende der Tour verschoben. Wenn der gewünschte Wegpunkt erreicht ist, klickt man auf "OK" und die Tour wird an dem jeweiligen Wegpunkt gesplittet. Es stehen jetzt zwei neue Touren zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Der gewählte Wegpunkt befindet sich in beiden neuen Touren, einmal als Anfangs- und einmal als Endpunkt. Die Gesamtzahl der Wegpunkte erhöht sich dadurch um einen. Das Splitten einer GPS Tour kann nur an einem Wegpunkt erfolgen. Diese Funktion ist dazu gedacht unsinnige Trackteile abzuschneiden. Diese entstehen z.B. unmittelbar nach dem Einschalten eines GPS Empfängers oder wenn der Rückweg einer Tour gleich dem Hinweg ist und die Daten sich überlagern. Anschließend werden die bearbeiteten Daten in eine oder mehrere der folgenden Ausgabeformate gespeichert:



Nach oben

Welche Formate können ausgegeben werden ?

Zu den Programmen EasyGPS, Garmin MapSource und Google Earth besteht eine direkte Anbindung, die eine unmittelbare Datenübertragung ermöglicht. Wird die Zieldatei gespeichert, kann eines oder mehrere der folgenden GPS-Formate ausgewählt werden. Weitere ASCII-Formate können auf Anfrage zugefügt werden.

*.kml - Zur Darstellung der Daten in Google Earth.
*.ovl - Zur Darstellung der Daten in den digitalen Karten der TOP 50 Serie für Deutschland und Österreich, sowie in den MagicMaps.
*.xol - Zur Darstellung der Daten in den digitalen Karten der Swiss Map Serie für die Schweiz.
*.gpx - Zum Upload der Daten (Routen, Tracks, POI) vom PC auf alle gängigen GPS-Empfänger mit der kostenfreien Software EasyGPS und auf Garmin GPS-Empfänger mit der Software "MapSource" von Garmin.
*.txt - Zum Upload der Daten vom PC auf Magellan GPS-Empfänger mit der Software "MapSend" von Magellan.
*.igc - Zum Import der Daten in die Software "SeeYou" mit Höhen- und Zeitangaben (Geschwindigkeit).
*.rte - Zum Import von Routen in die Software "OziExplorer" für Pocket PCs.
*.plt - Zum Import von Tracks in die Software "OziExplorer" für Pocket PCs.
*.wpt - Zum Import von POI in die Software "OziExplorer" für Pocket PCs.
*.crs - Zum Import von Tracks in das "Garmin Training Center" mit Höhen- und Zeitangaben (Geschwindigkeit).
*.itn - Zum Import von Routen in die Tom Tom Software.
*.txt - Darstellung in ArcView u. ArcGIS von ESRI (Gauß-Krüger-Koordinaten).
*.per - Zum Import von Routen in die MyNav-Software.
PCX5 - Zum Speichern von Routen, Tracks und POI mit den Endungen *.rte, *.trk und *.grm. Die Formate können in Verbindung mit der Software von Touratech und GarTrip genutzt werden.



Nach oben

Höhenprofil


Wenn in einem Track Höhen enthalten sind kann ein Höhenprofil angezeigt und analysiert werden. Um einen bestimmten Punkt des Profils im Grundriss zu lokalisieren, muss man das Profil anklicken oder die Maus bei gedrückter linker Maustaste über das Profil bewegen. Der jeweilige Punkt wird dann im Profil und im Grundriss markiert und es wird die zugehörige Höhe angezeigt. Zu jedem Profil gibt es eine Statistik (linker Teil) mit Angaben zum höchsten und niedrigsten Punkt, Summe der Auf- und Abstiege usw. Die Einträge in der Statistik können angeklickt werden, woraufhin die zugehörigen Punkte und Strecken sowohl im Profil, als auch im Grundriss farbig markiert werden. (siehe Screenshot)



Nach oben

Detaillierte Beschreibung der Funktionsweise

Wenn Sie sich noch näher über unseren GPS Konverter & Filter informieren möchten, finden Sie hier eine detaillierte Beschreibung der Funktionsweise des Konverters.



Nach oben

Tipp: Google und der GPS Konverter

In Verbindung mit unserem GPS Konverter können jene Funktionen sehr gut genutzt werden, die Google Maps und Google Earth zur individuellen Planung von Routen und einzelner Points of Interest (POI) zur Verfügung stellen.
Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung


 

Maps und Earth



Nach oben

Tipp: Magellan "MapSend" und der GPS Konverter

In Verbindung mit unserem GPS Konverter und dem *.txt Format von Magellan können die Import- und Exportfunktionen der Software "MapSend" von Magellan für POI, Routen und Tracks gut genutzt werden.
Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung


 

MapSend



Nach oben

Tipp: MagicMaps und der GPS Konverter

In Verbindung mit unserem GPS Konverter und dem *.ovl-Format können die Import- und Exportfunktionen der Software "MagicMaps" für Routen und Tracks gut genutzt werden. Die internen Formate *.ikt und *.pth von MagicMaps können mit unserem GPS Konverter zur weiteren Verwendung in andere GPS-Formate umgewandelt werden (z.B. *.kml für Google Earth).
Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung


 

3D und 2D Karten



Nach oben

Tipp: Netbooks und der GPS Konverter

Unser GPS Konverter läuft auch auf den kleinen, handlichen Netbooks mit einer Bildschirmauflösung von 1024 x 600 Pixel. Es handelt sich dabei um kleine Notebooks, die sich auf Grund der geringen Größe und des geringen Gewichts sehr gut als Reisebegleiter eignen. So können Sie auch im Urlaub jederzeit Daten für Ihren GPS Empfänger aufbereiten, zumal die Nutzung unserer Software ohne Internetzugang möglich ist.


 

Netbook Asus Eee PC



Nach oben

GPS Touren im Internet

Der GPS Konverter & Filter kann zum einen dazu genutzt werden eigene Routen/Tracks für die Veröffentlichung im Internet aufzubereiten und zum anderen um externe Daten an den eigenen GPS Empfänger anzupassen.
Nachfolgend einige Links zu Seiten, die GPS Daten zum Download anbieten.
-> www.openstreetmap.org
-> Fahrradtracks vom Ruhrgebiet
-> veloplus.ch
-> Radtouren in Hessen

Download Demo-Version "GPS Konverter & Filter" [2.498 KB]



Nach oben